Montag, 28. Mai 2007

Aktuelle EC3-Studie zeigt Bedarf an Web 2.0-Features

Im Rahmen einer Studie zur Tourismus-Plattform www.oberoesterreich.at der OÖ Tourismus Technologie GmbH (TTG) führte das EC3 (E-Commerce Competence Center, Wien) eine Online-Umfrage unter 1.547 Usern durch.

Hier die wichtigsten Ergebnisse, die nicht wirklich neu und überraschend sind: Die User wünschen sich mehr Reiseberichte, Bewertungen und Empfehlungen der Angebote durch vorherige Besucher sowie die Möglichkeit zur Erstellung individueller Reisepläne. Weiters gab es auch vielfach geäußertes Interesse an downloadbaren Karten für Wander- und Radwege.

Was also zunehmend gefragt ist, sind Web 2.0-Features, die inzwischen zum Standard-Repertoire jeder aktuellen Tourismus-Plattform zählen sollten. Die Plattform der TTG wird nach eigenen Angaben in diesem Sinne auch strategisch weiter entwickelt werden.

Kommentare:

Florian hat gesagt…

Kann man die Ergebnisse irgendwo einsehen oder erhalten? Wäre grundsätzlich natürlich sehr interessiert!

Viele Grüße,
Florian

www.tourismus-zukunft.de

Gerwin Gfrerer hat gesagt…

Hallo Florian,

die gesamt Studie liegt mir leider nicht vor. Evtl. kann man diese oder Auszüge davon entweder beim EC3 (www.ec3.at) oder bei der TTG (www.ttg.at) erhalten.

lg,
Gerwin