Freitag, 23. Februar 2007

Nomen est Omen? Die Slogans von Online-Reisemarken

Nachdem ich heute so aus Neugier wieder einige Reiseplattformen angesurft habe, sind mir diesmal die verschiedenen Slogans ins Auge gefallen, mit denen diese werben. Ich hab mir mal die Mühe gemacht, die der bekanntesten Seiten (nur Online-Reisevermittler) hier aufzulisten:

- and go! (Orbitz)
- Born to Travel (ebookers)
- einfach besser reisen (weg.de)
- einfach clever buchen! (ferien.de)
- einfach günstiger buchen (hotel.de)
- Einfach mehr Hotel (BOOKING.COM)
- Für Schlaubucher (AVIGO)

- get the truth. then go. (tripadvisor)
- Hotel Reservation Service (HRS; eigentlich kein eigener Slogan, da nur der Firmenname)
- Ihr Reisepartner im Internet (urlaub.de)
- mein Reiseportal (start.de)
- more than travel (Tiscover)
- Reisen. Wie, wann, wohin du willst. (Expedia.de)

- suchen & buchen (Tiscover)
- und die Reise beginnt (Opodo.de)
- Wer scoutet, der findet (TravelScout24; gleicher Slogan wie alle anderen Unternehmen der Scout24 Gruppe)
- Urlaub zum Greifen nah (travel24.com)
- Wir machen Urlaub (hinundweg.com)

Wenn man sich die Slogans so ansieht, fällt Folgendes auf: Das Wort "einfach" scheint sehr beliebt zu sein. Die Slogans sind im Prinzip austauschbar und sagen teils wenig über Inhalt und Positionierung der Marke aus (will ich nun "besser, cleverer, schlauer oder günstiger buchen/reisen/Urlaub machen"?). Interessanterweise verzichten einige bekannte Online Reisemarken überhaupt auf Slogans (z.B. hotels.com, lastminute.com), was bei diesen Beispielen aber durchaus Sinn macht, da der Name ohnehin schon alles sagt. Generell stellt sich die Frage, welchen Zweck und Nutzen ein Slogan überhaupt hat. Im Idealfall unterstützt er die Marke mit einer kurzen und prägnanten Aussage, was insbesondere bei Kunstnamen (Expedia, Tiscover, Avigo etc.) hilfreich ist. Ein guter Slogan stellt in der Kommunikation eine Hilfe für den Konsumenten dar, die Marke einzuordnen und von anderen zu unterscheiden. Wie die Beispiele oben zeigen, ist das allerdings bei den wenigsten wirklich geglückt.

Meine persönlichen 3 Favoriten sind:

"Hotel Reservation Service" von HRS (der Name sagt deutlich aus, um was es geht - auch ist er in allen Sprachen universell einsetzbar und verständlich)

"suchen & buchen" von Tiscover (so einfach und naheliegend, dass es schon wieder gut ist)

"einfach günstiger buchen " von hotel.de (die einzige Marke, die den Preisvorteil im Internet, der ja nach wie vor von den Usern erwartet wird, als Merkmal heraus stellt - die Domain alleine ist natürlich schon Gold wert und würde die Unterstützung durch einen Slogan gar nicht brauchen)




Kommentare:

Nicolas hat gesagt…

Da möchte ich doch noch "Urlaub zum Genießen" anfügen, was wir bei Nix-wie-weg.de seit März verwenden.

Anonym hat gesagt…

Well, here's another nice mess you've gotten me into!

[url=http://ezinearticles.com/?Does-Abercrombie-and-Fitch-Really-Sell-Sex-to-Teens?&id=5581217]abercrombie & fitch[/url]

Anonym hat gesagt…

With havin so much written content do you ever run into any problems
of plagorism or copyright violation? My website has a lot of completely unique content I've either created myself or outsourced but it looks like a lot of it is popping it up all over the internet without my authorization. Do you know any ways to help protect against content from being ripped off? I'd genuinely appreciate it.
My webpage :: diamond titanium ring